Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich

Anreise zum Baumkronenpfad

Den Baumkronenpfad erreicht man von Bad Lagensalza über Zimmern zur Thiemsburg oder von Eisenach über die B84 bis nach Reichenbach und dann durch Craula zur Thiemsburg. Dort gibt es einen großen Parkplatz auch mit Wohnmobilstellplätzen. Auf der anderen Straßenseite liegt die Thimsburg mit dem Forsthaus als „Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich“ weiterlesen

Die Wartburg – Teil 2: Eingang über die Zugbrücke

Die Wartburg bei Eisenach – Teil 2: Eingang über die Zugbrücke zum ersten Burghof

Hat man die Eselstation oder den Wartburgparkplatz erreicht beginn der eigentlich schwierige Aufstieg zur Wartburg. Über verschiedene Wege kommt man zur Zugbrücke. Wie vor Jahr und Tag kann man auch einen klassischen Eselritt zur Burg unternehmen. „Die Wartburg – Teil 2: Eingang über die Zugbrücke“ weiterlesen

Garten des bescheidenen Beamten in Suzhou

Souzhou - Garten des bescheidenen Beamten

Garten des bescheidenen Beamten (zhouzheng yuan) in Suzhou

Eingang

Der Eingang zum Garten des bescheidenen Beamten in Suzhou  ist erst einmal unspektakulär. Durch mehrere kreisförmige Pforten geht es hinein und plötzlich steht man vor einem Teich mit einem Einblick in eine eigene Welt.  Der Garten ist über 50.000 Quadratmeter groß und „Garten des bescheidenen Beamten in Suzhou“ weiterlesen

Spreewald

Spreewald, Ruhe . . .  einfach Ruhe!

Höchstens mal ein Vogelgezwitscher unterbricht diese absolute Ruhe hier. Morgens steigt aus den Fließen, so nennt man hier im Spreewald die Kanäle zwischen den Feldern, der Nebel auf. Die Sonne treibt lautlos die Feuchtigkeit nach oben. Der Tau löst sich auf, wunderschönes Herbstwetter. Und wir mittendrin, rund 8 km bis Burg-Dorf dem Ortskern. Aber es gibt kein Bedürfnis dort hin zu wollen.

Auch das Handy schweigt, da der Empfang eher schlecht ist. Man hat die Gegend damals nicht gleich versorgt und nun ist es schwierig mit dem Bau von Funkmasten hier im Biosphärenreservat. Aber unser Vermieter hat Internet per WLAN. Auch sonst ist hier nichts hinterm Mond geblieben. Die Menschen haben die Zeichen der Zeit erkannt und „Spreewald“ weiterlesen