Kloster Arkadi

Anfahrt zum Kloster Arkadi

Ins Kloster Arkadi kommt man von der Nordküste Kretas entweder von Rethimnon über Adele langsam in die Berge zuletzt durch eine immer enger werdende Schlucht auf das Plateau des Klosters. Wenn man von Iraklion kommt kann man über Margarites, dem Töpferdorf im Ida Gebirge, weiter bis zur Hochebene des Klosters Arkadi auf ca. 500 Meter fahren.

Geschichte des Klosters Arkadi

Das Kloster Arkadi ist ein festungsartiger Bau auf einer Hocheben des Ida Gebirges. Es wurde von Arkadius im 13. Jahrhundert gegründet und ist auf Kreta fest mit der Geschichte des Massakers von 1866 verbunden. „Kloster Arkadi“ weiterlesen

Kreta – das Amari Becken und die Imbros Schlucht

Über das Töpferdorf Margarites und das Kloster Arkadi erreichen wir den Rand des Amari Beckens ein geschütztes Tal in den Bergen Kretas. Uns beeindrucken die Berge auf Kreta.

Amari Becken

Passstraßen würden wir das nennen, wie es hier durch die Berge geht, zwischen den Bergrücken des Kedros (fast 1800 Meter hoch) und des Berges Psiloritis. „Kreta – das Amari Becken und die Imbros Schlucht“ weiterlesen

Fodele – kretische Badebucht

Fodele

Fodele liegt an der New Road zwischen Iraklion und Bali. Die neue Hauptstraße „New Road“ führt direkt an der Bucht entlang. An der Einfahrt zum Ort liegt eine Tankstelle. Dadurch ist die Einfahrt nicht zu übersehen. Der sehr breite etwas kießige Sandstrand ist nur durch einen Baumreihe und eine Häuserzeile von der Straße getrennt ohne das diese stört. „Fodele – kretische Badebucht“ weiterlesen

Drachenschlucht bei Eisenach

Eisenacher Südviertel

Ausgehend vom Villenviertel vorbei an der Ausflugsgaststätte Phantasie, deren Terrasse zu speziellen Terminen wieder in Betrieb ist, erreicht man die Drachenschlucht in Eisenach durch das Mariental. Sie ist nach Maria Pawlovna benannt. Ein sechseinhalb Meter großes vergoldetes M schmückt daher einen Felsen im mittleren Mariental.
„Drachenschlucht bei Eisenach“ weiterlesen