Die Pfalz der Kaiser und Könige Tilleda – Bilderstrecke

Die Pfalz der Kaiser und Könige Tilleda

Anfahrt

Südwestlich des Ortes Tilleda auf dem Pfingstberg liegt die  Pfalz der Kaiser und Könige zwischen dem Kyffhäuser-Gebirge und der güldenen Aue. Ein Parkplatz am Ortseingang von Tilleda, von Kelbra kommend, wurde neu angelegt. Nun geht es nur noch ein kleines Stück den Pfingstberg hinaus zum neu gebauten runden Eingangsgebäude des Freilichtmuseums.

Ausstellung

Sie wurde als einzige Pfalz in Deutschland vollständig ausgegraben.
„Die Pfalz der Kaiser und Könige Tilleda – Bilderstrecke“ weiterlesen

Spreewald

Spreewald, Ruhe . . .  einfach Ruhe!

Höchstens mal ein Vogelgezwitscher unterbricht diese absolute Ruhe hier. Morgens steigt aus den Fließen, so nennt man hier im Spreewald die Kanäle zwischen den Feldern, der Nebel auf. Die Sonne treibt lautlos die Feuchtigkeit nach oben. Der Tau löst sich auf, wunderschönes Herbstwetter. Und wir mittendrin, rund 8 km bis Burg-Dorf dem Ortskern. Aber es gibt kein Bedürfnis dort hin zu wollen.

Auch das Handy schweigt, da der Empfang eher schlecht ist. Man hat die Gegend damals nicht gleich versorgt und nun ist es schwierig mit dem Bau von Funkmasten hier im Biosphärenreservat. Aber unser Vermieter hat Internet per WLAN. Auch sonst ist hier nichts hinterm Mond geblieben. Die Menschen haben die Zeichen der Zeit erkannt und „Spreewald“ weiterlesen

Bilderstrecke – Hiddensee

Leuchtturm auf der Insel Hiddensee

Bilderstrecke – Hiddensee

Überfahrt

Schon bei der Fahrt über die 2,8 km lange Rügenbrücke und zwischen den 128 hohen Pylonen  verläßt man das Festland. Der Neubau der neuen Straße wird die Insel Rügen nachhaltig verändern. In Schaprode, dem Fährost nach Hiddensee, spürt man jedoch noch die Ursprünglichkeit. Hier bleibt das Auto stehen, weiter geht es nur noch per Fähre. Viele nehmen ihr Fahrrad mit. Es gibt jedoch überall günstig Räder in allen Varianten zu mieten. Die Überfahrt dauert ca. 25 Minuten nach Neuendorf. Die Fähre nimmt dann Kurs auf den „Bilderstrecke – Hiddensee“ weiterlesen

Saline in Fuencaliente – La Palma

Salinas Fuencaliente-de-la-Palma

Meersalz aus den Salinen in Fuencaliente

An der Südspitze der kanarischen Insel La Palma, gleich neben dem Leuchtturm – Faro de Fuencaliente – liegt die Saline Fuencaliente. Das Familienunternehmen produziert in Handarbeit feinstes Meersalz.

Fuencaliente de la Palma Fuencaliente de la Palma

Der Firmengründers ist Fernando Hernandez-Rodríguez. Sein Sohn Fernando Hernández-Villalba  und sein Enkel Andrés Hernández-García produzieren das „Sal Marina Teneguía“ auf traditionelle Weise. Sie ist die einzige Meersalzgewinnungsanlage auf den Kanaren, die noch in Betrieb ist.

Salzgewinnung

Der Weg zum perfekten Meersalz ist beschwerlich und dauert 3 bis 5 Wochen.

Zuerst wird das Atlantikwasser, das vor der Südspitze La Palmas etwa 36 Gramm Salz pro Liter enthält, in das sogenannte „Charca Madre“ geleitet. In diesem „Mutterbecken“ bringt die Sonne das Wasser „Saline in Fuencaliente – La Palma“ weiterlesen

Roque de los Muchachos – La Palma Observatorium

Observatorien-La-Palma

Anreise zum Roque de los Muchachos

Der Roque de los Muchachos ist der höchste Punkt auf dem Kraterrand der Caldera de Taburiente und damit der höchste Punkt auf der Insel La Palma. Man erreicht ihn mit dem Mietauto sowohl von Santa Cruz de la Palma , als auch von Westen über die Küstenstraße und dann die Serpentinen hinauf auf 2.426 Meter. Schon bevor man die Bauten des Roque-de-los-Muchachos-Observatoriums sieht wird „Roque de los Muchachos – La Palma Observatorium“ weiterlesen