Gomera – eine Trauminsel für Ruhesuchende

Gomera – Trauminsel für Ruhesuchende

Nebel zieht über Las Hayas

Gomera, schon der Weg dort hin ist das Ziel. Es gibt zwar einen kleinen Flughafen aber der normale Weg führt über Teneriffa und dann mit der Fähre auf die Insel.

Es gibt keine Küstenstrasse auf Gomera, alle Wege von einem zum anderen Dorf führen über den Nebelwald, der sich bis auf über 1000 m die Berge hinauf ausbreitet. In den Barancos liegen die Dörfer versteckt. Schwarzer Lavasand säumt die Strände. Nur das Valle Gran Rey öffnet sich etwas weiter. Hier einige Eindrücke de Insel  . . .

2 Antworten auf „Gomera – eine Trauminsel für Ruhesuchende“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.